Newsletter Stammgast-Programm





Dr.med. Tamara Zimanova
Dr.med. Tamara Zimanova
Qualifikation
  • 1975 – Medizinische Fakultät Comenius Universität Bratislava

Professionelle Kurse:

  • 2002 - Osteodensitometri
  • 2000 - Behandlung Lymphödeme Innere Medizin
  • 1997 - Lasertherapie Physiatrie, Balneologie und Heilrehabilitation
  • 1995 - Rücken-Schule
  • 1994 - Feldenkrais Methode
  • 1993 -  Myoskelettale Medizin
  • 1991 - Akupunktur
Spezialisierung
  • Innere Medizin
  • Physiatrie, Balneologie und Heilrehabilitation
  • Rheumatologie
Zertifikate, Akkreditationen, Kurse FACHLICHE BERUFSERFAHRUNG
  • Ab 2004 -  Slowakisches Heilbad Piešťany, AG, Leitende Ärztin  (Kurhaus Balnea Esplanade Palace)
  • 2003 – 2004 Slowakisches Heilbad Piešťany, AG, Leiende Ärztin der diagnostischen Abteilung
  • 1999 – 2003 Slowakisches Heilbad Piešťany, AG, Leitende Ärztin  (Kurhaus Balnea Grand Splendid)
  • 1999 - 2001 Slowakisches Heilbad Piešťany, AG, Stellvertretender Vorsitzender des Ärztlichen Rates, des Beratungsorgans des Generaldirektors der SLKP, a.s., Leiterin der Sektion für wissenschaftliche und Publikationstätigkeit
  • 1996-2000 Gesellschaft für Manuelle/Myoskelettale Medizin, Ausschussmitglied

  • 1980-1999 Slowakisches Heilbad Piešťany AG, Selbstständiger Arzt

  • 1975 - 1980 Klinik der Hämatologie und Transfusiologie Bratislava, Assistenzärztin

FACHLICHE AKTIVITÄTEN

  • Mitglied der slowakischen Ärztekammer
  • Mitglied der slowakischen Ärztegesellschaft
  • Mitglied der Gesellschaft für myoskeletale Medizin (1996-2000)
  • Mitglied der Gesellschaft für FBLR
  • Mitglied der slowakischen Rheumatologischen Gesellschaft

Wissenschaftliche Arbeiten und Präsentationen

  • 2010  Auswirkungen einer komplexen balneotherapeutischen Behandlung bei Patienten mit Gelenksarthorose (Ergebnisse der Studie - Ärzteseminar Heilbad Piešťany AG)
  • 2002 Auswertung der komplexen Wirkung von einer Heilbadkur bei Patienten mit Arthrose der Gelenke, Zeitschrift „Rheumatologia“,2002, Nr.:2, S 63-67 (in Zusammenarbeit mit der nationalen Anstalt für rheumatische Erkrankungen)
  • 2002 Hormonelle Antwort auf ein Bad im Thermalwasser des Heilbades Piešťany, 34. Weltkongress I.S.M.H., Budapest (in Zusammenarbeit mit der Endokrinologischen Anstalt der Slowakischen Akademie der Wissenschaften)
  • 1998  Auswirkungen der Balneotherapie auf endokrine Funktionen, Jahreskonferenz der Rheumatologen, Moskau ( in Zusammenarbeit mit der Endokrinologischen Anstalt der Slowakischen Akademie der Wissenschaften)
  • 1998  Auswirkungen der Balneotherapie auf endokrine Funktionen, 33. Weltkongress  I.S.M.H., Karlsbad( in Zusammenarbeit mit der Endokrinologischen Anstalt der Slowakischen Akademie der Wissenschaften)
  • 1989  Neuere Ansichten auf die Diagnostik und Behandlung vom Reitersyndrom, Attestationsarbeit
  • 1986  Anknüpfung von ambulanter Rehabilitation und jener im Heilbad bei an rheumatischer Arthritis Erkrankten, Attestationsarbeit        
  • 1986  Bedeutung und Platzierung der Balneotherapie im komplexen Therapieplan bei rheumatischer Arthritis, Ärzteseminar zum Anlass des 35. Jubiläums der Einrichtung von Rehabilitationsprogrammen im Tschechoslowakischen Staatlichen Heilbad Piešťany
  • 1983  Psychosomatische Bezüge bei einigen rheumatischen Erkrankungen, Treffen FBLR Trenčianske Teplice
FREMDSPRACHENKENNTNISSE
  • Deutsch
  • Englisch
  • Russisch

Hotels: Danubius Health Spa Resort Thermia PalaceSpa Hotel Pro Patria  | Hotel Jalta & Dependances
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X