Newsletter Stammgast-Programm





Schlammbad
Schlammbad

Die Behandlungen im Schlammbad sind eine Besonderheit unserer Kureinrichtung in Piesˇt’any. Sie sind in drei Kurhäusern auf der Kurinsel zugänglich – nämlich in den Heilbädern Pro Patria, Irma und Napoleon. Das Schlammbad besteht aus dem natürlichen Unterboden, der aus einer 10-30 cm dicken Ablagerungsschicht des Schwefelschlamms besteht. Durch diese Schicht dringen heiße thermale Mineralquellen an die Oberfläche. Das Schlammbad besteht auch aus dem Wasser dieser Quellen, das eine Höhe von 50-90 cm über der Schlammschicht erreicht. Die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 39 °C  und 40 °C. Direkt über den sprudelnden Quellen erreicht es manchmal auch höhere Temperaturwerte. Während der Behandlung hilft die Wärme des Heilschlamms und des Thermalwassers die Blutgefäße zu erweitern. Dies führt zur Blutdrucksenkung und Muskelentspannung. Der Schwefel und die Mineralien aus dem Thermalwasser werden durch die Haut absorbiert, um den Elastin- und Kollagenabbau in den Knorpeln, Sehnen und im Bindegewebe zu verhindern. Im Schlammbad kann man entweder stehen, langsam spazieren, sitzen oder sogar gemäßigte Körperübungen für den Bewegungsapparat machen. Die Dauer des Schlammbades wird individuell festgelegt und dauert 5 bis 10 Minuten. Die Behandlung wird mit einer Dusche und einer 15-minütigen Trockenpackung beendet (Siehe Sonstige Behandlungen: Trockene Packung). Ein Bestandteil der traditionellen Behandlungsmethode in Piesˇt’any ist die Möglichkeit, diese Anwendung mit dem Thermalbad und einer Massage zu verbinden.


Typ: Medical, Wellness, Medical wellness Empfohlen für: Stresslösung, Entgiftung
Dauer der Behandlung: 5 - 10 - 35 Minuten
Ärztliche Verschreibung: needed Wo wird es angeboten?
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X