Newsletter Stammgast-Programm





Kohlensäure-Thermalbad
Kohlensäure-Thermalbad

Das Kohlensäure-Thermalbad ist ein individuelles Bad in Thermalwasser mit einer Temperatur von 32 bis 34 °C, in das kleine Bläschen von gasförmigem Kohlendioxid gepumpt werden. Die Behandlung dauert 20 Minuten. Währenddessen prickeln die kleinen Bläschen durch das Bad, halten sich an der Haut fest und das Kohlendioxid dringt durch die Haut in den Körper hinein. Dieser Prozess sättigt die Haut mit Gas, verlangsamt die Herzaktivität, senkt den Blutdruck und die Herzbelastung. Diese Behandlung ist allgemein für die Entspannung geeignet, weil die  Kohlendioxidbläschen die Haut angenehm kitzeln und somit eine beruhigende Wirkung haben. Während des Bades im Thermalwasser erweitern sich die Blutgefäße und es kommt zur Blutdrucksenkung und zur Muskelentspannung. Der Schwefel und die Mineralien aus dem Thermalwasser werden durch die Haut absorbiert, um den Elastin- und Kollagenabbau in den Knorpeln, Sehnen und im Bindegewebe zu verhindern. Auf diese Weise hat die Kohlensäure in Verbindung mit Thermalwasser einen Doppeleffekt. In manchen unserer Kureinrichtungen wird diese Behandlung durch eine 15-minütige Trockenpackung des ganzen Körpers ergänzt (Siehe Sonstige Behandlungen: Trockene Packung).


Typ: Medical, Wellness, Medical wellness Empfohlen für: Stresslösung, Erholung, Entgiftung
Dauer der Behandlung: 35 Minuten
Ärztliche Verschreibung: not needed Wo wird es angeboten?
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X